Preise und Stipendien

Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 3
53113 Bonn
Fon: 0228 - 730
Mail: kommunikation@uni-bonn.de
Web: http://www.uni-bonn.de

Ehrt jeweils ein essayistisches Lebenswerk oder ein herausragendes Einzelwerk. Vergabe seit 2003 alle zwei Jahre. Dotation: 8.000 Euro. Der gleichzeitig vergebene Ernst-Robert-Curtius-Förder-Preis soll jüngere Schriftsteller fördern. Dotation: 4.000 Euro.

Friedestrompreis
Internat. Mundartarchiv 'Ludwig Soumagne'
im Kulturzentrum Dormagen-Zons
Schloßstraße 1
41541 Dormagen
Fon: 02133 - 53 02 10
Mail: achim.thyssen@kreis-neuss.de
Web: http://www.rhein-kreis-neuss.de/de/freizeit-kultur/internationale_mundartarchiv/friedestrompreis.html
Wettbewerb wird alternierend zur Franz-Peter-Kürten-Auszeichnung vergeben an Menschen, die sich in besonderer Weise um die deutschsprachige Dialektdichtung verdient gemacht haben. Das Engagement muss überregional wirksam sein. Dotation: 3600 Euro.

Franz-Peter-Kürten-Auszeichnung
Internat. Mundartarchiv 'Ludwig Soumagne'
im Kulturzentrum Dormagen-Zons
Schloßstraße 1
41541 Dormagen
Fon: 02133 - 53 02 0
Mail: achim.thyssen@rhein-kreis-neuss.de
Web: http://www.rhein-kreis-neuss.de/de/freizeit-kultur/internationale_mundartarchiv/index.html
Wettbewerb wird alternierend zum Friedestrompreis vergeben an Persönlichkeiten, die sich um das dialektliterarische Leben im Rheinland im Sinne Franz Peter Kürtens verdient gemacht haben.

Arbeitsstipendium der Landeshauptstadt Düsseldorf
Barbara Reinartz
Zollhof 11-13
40221 Düsseldorf
Fon: 0211 - 8996209
Mail: barbara.reinartz@duesseldorf.de
Voraussetzung für die Bewerbung um ein Arbeitsstipendium ist der Düsseldorfbezug sowie die Buchveröffentlichung in einem renommierten Verlag. Dotation: 4.000 Euro.

Literaturförderpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf
Web: http://www.literaturstadtduesseldorf.de/literaturleben/preise-stipendien.html
Jährliche Vergabe an eine Künstlerin, einen Künstler oder an eine Gruppe aus den Bereichen Prosa, Poesie, Kritik oder Übersetzung durch eine unabhängige Jury aus Vertreterinnen und Vertretern verschiedener literarischer Einrichtungen. Eine Bewerbung ist nicht möglich. Dotation: 4.000 Euro.

Verein zur Kulturförderung Kevelaer-Impuls e.V.
Grünstr.5
47625 Kevelaer
Fon: 02832 - 41 56
Fax: 02832 - 92 81 4
Mail: info@kulturverein-impuls.de
Web: https://www.kevelaer.de/de/vereine/kulturverein-impuls-e.v/
Alle zwei Jahre wird der Kulturpreis in verschiedenen Sparten vergeben. Die Teilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Jeder Kulturpreis wird unter ein bestimmtes Motto gestellt. Es werden drei gestaffelte Preise vergeben.

Niederrheinischer Literaturpreis der Stadt Krefeld
Kulturbüro Krefeld
Friedrich-Ebert-Str. 42
47799 Krefeld
Fon: 02151 - 5 83 60
Mail: kultur@krefeld.de
Web: www.krefeld.de
Zur Förderung des literarischen Schaffens am Niederrhein. Der Preis wird einer Person verliehen, deren bisheriges literarisches Schaffen als AutorIn eine Förderung verdient. Auch an VerlegerInnen oder Buch gestaltende KünstlerInnen kann dieser Preis verliehen werden. Dotation: 10.000 Euro.

Moerser Literaturpreis
Moerser Gesellschaft
Postfach 101125
47401 Moers
Fon: 02841 - 56 26 4
Mail: info@moersergesellschaft.de
Web: www.moersergesellschaft.de/litpreis/index.html

Jährlicher Wettbewerb für niederrheinische Autoren. Der Moerser Literaturpreis wird in diesem Jahre zum 17. Mal vergeben, ausgeschrieben von der VR Volks- und Raiffeisenbank eG, Moers. Einzureichen sind unveröffentlichte Prosa-Texte. Mindestalter 16 Jahre, Höchstalter 45 Jahre. Preise: 2.600 Euro, 1.000 Euro, 750 Euro

Nettetaler Literaturwettbewerb
Stadtbücherei Nettetal
Ulrich Schmitter
Lobberichter Str. 1
41334 Nettetal
Fon: 02153 - 7 20 31
Mail: ulrich.schmitter@nettetal.de
Ausschreibung alle 2 Jahre für Prosa. Bedingungen: mind. 18 Jahre, Wohnsitz in NRW, teilnahmeberechtigt sind nur Personen, die bereits eine Buchveröffentlichung bzw. einen Beitrag in einer Anthologie nachweisen können.
Dotation: Euro 1.500, Publikumspreis: Euro 500

Friedrich-Brücker-Stiftung
Stadt Straelen
Herr Wolfgang Cox
Rathausstr. 1
47638 Straelen
Mail: wolfgang_cox@straelen.de
Web: www.straelen.de
Der Preis wird alle 5 Jahre ausgeschrieben und ortsansässigen oder gebürtigen Bürgern der Stadt Straelen oder Einwohnern des Altkreises Geldern zuerkannt, die sich um langjähriges Bemühen in der muttersprachlichen Dichtung, bei erfolgreicher Arbeit auf dem Gebiet der Dialektforschung oder auf Grund ansprechender mundartlicher und heimatkundlicher Veröffentlichungen hervorgetan haben.
Dotation: Euro 1.000

Ernst-Klusen-Preis
Förderpreis der Stadt Viersen für junge Künstler und Wissenschaftler Stadt Viersen; Fachbereich Schule, Kultur und Sport
Heimbachstr. 12
41747 Viersen
Fon: 02162 - 10 101 469
Mail: kultur@viersen.de
Dotation: Euro 5.000

Ulla-Hahn Autorenpreis
Förderpreis des Ulla-Hahn Haus und der Stadt Mohnheim am Rhein
Neustraße 2/4
40789 Monheim am Rhein
Fon: 02173 - 951 5850
Mail: info@ullahahnhaus.infoWeb: www.ullahanhhaus.info

Mit der bundesweiten Auszeichnung soll die Arbeit eines jungen Schriftstellers oder einer jungen Schriftstellerin unter 35 Jahren gewürdigt werden. Der Autorenpreis wird alle zwei Jahre verliehen und wechselt sich mit dem UH!-Literaturpreis ab, dessen Gewinner von einer Jugendjury gekürt werden. Dotation: Euro 6.000.

Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.