DüsselTrio

Nicht nur zu Zeiten von Heine, Grabbe, Grass und Handke, sondern auch heute kann sich die Vielfalt der lokalen literarischen Produktion sehen lassen. In der Reihe "DüsselTrio" stellt Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW, jeweils drei Akteure vor. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken unserer Autoren –  beim "DüsselTrio"!

Donnerstag, 3. März, 19.30 Uhr
Stadtteilbibliothek Wersten
Liebfrauenstraße 1, 40591 Wersten
DüsselTrio mit Thomas Christen, Horst Ewert und Wolfgang Richter

Thomas Christen, Gründer des audio-visuellen Konzeptlabels tomtone music, veröffentlichte 2012 sein literarisches Debüt. Es folgten Lyrikbände und Romane, zuletzt der Generationenroman Die Abendgesellschaft der Quartiersleute, den er an diesem  Abend vorstellt. Der in Stralsund geborene Horst Ewert siedelte 1988 aus der DDR in die Bundesrepublik über. Heute  lebt der Autor von Lyrik, Erzählungen und Romanen in Düsseldorf. Beim DüsselTrio wird er aus seinem Roman Ostrin sowie dem Gedichtband Entlang der Ufer lesen. Der Lyriker Wolfgang Richter ist seit 2012 zweiter Vorsitzender des  Freundeskreises Düsseldorfer Buch e.V. und veröffentlichte mehrere Gedichtbände – zuletzt den 2015 erschienen  Band Steinaphrodite im Garten – aus denen er Auszüge präsentiert.

Dienstag, 21. September, 19.30 Uhr
Stadtteilbibliothek Eller
Gertrudisplatz 16-18, 40200 Düsseldorf
Texte, Töne & Theater –  Nadine Beneke, Samir Kandil und Michalis Patentalis

Nadine Beneke schreibt und komponiert als Singer-Songwriterin in Eigenregie. Die Texte handeln von den großen und kleinen Dingen des Alltags, von der Liebe und von Düsseldorf. Ihre Karriere startete sie bereits als Schülerin, als sie bei einem Talentwettbewerb einer lokalen Zeitung prompt ins Finale einzog. Seitdem begeistert sie das Publikum bei ihren Auftritten mit ihrer Musik und ihren Texten und beobachtet die Düsseldorfer Szenen als Redakteurin der Zeitschrift „Coolibri“.
Der Autor und Schauspieler Samir Kandil schreibt sich seine Rollen und Stücke, die er alleine darstellt, selbst und auf den Leib  - darum verkörpert er sie auch so überzeugend! Seine Vorstellungen rundet er mit musikalischen Eigenkompositionen ab und ebenso lebendig geht es auch zu bei seinen szenischen Lesungen – jede eine literarische Inszenierung für sich.
In grotesken Zerrbildern fördert Michalis Patentalis Geschichten aus dem menschlichen Unterbewusstsein zutage. Traumerlebnisse, verdrehte Perspektiven und abstrus scheinende Sichtweisen führen die LeserInnen in eine irrationale Welt. Der gebürtige Düsseldorfer wuchs in Griechenland auf und lebt heute wieder am Rhein. Er studierte europäische Kultur, sowie Musiktheorie und –Harmonie. Nach Tätigkeiten als Radiomoderator und Redakteur mehrerer Kulturzeitungen, begann er eigene Bücher zu veröffentlichen. Als Vorsitzender der Gesellschaft Griechischer Autoren in Deutschland organisiert er regelmäßig eine deutsch-griechische Literaturmatinee.

Donnerstag, 10. November, 19.30 Uhr
Stadtteilbücherei Wersten
Liebfrauenstraße 1, 40591 Düsseldorf
Eintritt frei
K³ - Krimiabend mit Sabine Klewe, Annegret Koerdt und Rainer Kurlemann

Der Wissenschaftler und Journalist  Rainer Kurlemann hat die Entwicklung der Gentechnik jahrelang beobachtet und sich davon zu seinem Krimidebüt Der Geranienmann inspirieren lassen. Wer nicht das Dunkel kennt ist der dritte Teil von Sabine Klewes Kriminalstorys um das Düsseldorfer Ermittlerduo Lydia Louis und Christopher Salomon. Pechschwarz heißt Annegret Koerdts dritter Düsseldorf-Krimi, der die Detektivin Ela Merckel ins Esoterik-Milieu führt und vor viele Fragen stellt…
Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

 


Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.