Das Volk, das in zwei Sprachen schweigt - Finnische Literatur in Düsseldorf

Finnen sind groß und schweigsam, messen sich mit ihren Landsleuten im Luftgitarrespielen oder Frauentragen und verbringen einen großen Teil ihres Lebens in der Sauna. Zu den Grundnahrungsmitteln gehört neben Fisch unbedingt Alkohol. Außerdem ist es in Finnland fast immer kalt und dunkel. Zu den größten Gefahren des Alltags gehören Zusammenstöße mit Elchen und die überall gegenwärtigen Mückenschwärme.
Ist das schon die (ganze) Wahrheit über das Land, das beinahe mehr Inseln als EinwohnerInnen , aber mit Finnisch und Schwedisch gleich zwei offizielle Amtssprachen hat? Finnland ist in diesem Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse – und was eignet sich besser, um ein Land in all seinen Facetten kennenzulernen als die Literatur desselben?

Sie müssen weder nach Finnland noch nach Frankfurt reisen, um finnische AutorInnen und ihre Bücher kennenzulernen, denn auch in diesem Jahr haben das Heine-Haus, das Heinrich-Heine-Institut, das Literaturbüro NRW, das zakk und die Zentralbibliothek eine gemeinsame Reihe organisiert, die Ihnen die Literatur und damit die Sprachen und die Kultur des Volkes, das in zwei Sprachen schweigt, wie Bertolt Brecht behauptete, näher zu bringen!

Dienstag, 7. Oktober, 19.30 Uhr
Literaturbüro NRW
Bilker Straße 5
Eintritt: 6,- €
Philip Teir, "Winterkrieg"
Moderation: Maren Jungclaus
Lesung des deutschen Textes und Übersetzung des Gesprächs: Alexander Konrad

Mittwoch, 8. Oktober um 20.00 Uhr
Zentralbibliothek Bertha-von-Suttner-Platz 1
Eintritt frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Kati Hiekkapelto liest „Kolibri“
Übersetzung und Moderation: Gabriele Schrey-Vasara
Lesung des deutschen Textes: Sandra Borgmann

Samstag, 11. Oktober, 20.00 Uhr
zakk
Fichtenstraße 40
Eintritt: 6,- €
SCHWEIß & POESIE – Junge Finnische Spoken Word Szene
Esa Hirvonen (Turku) und Harri Hertell (Helsinki) mit Markim Pause (Düsseldorf)
Moderation und mehr: Dirk Hülstrunk, Spoken Word Poet (FfM)

Dienstag, 14. Oktober, 19:30 Uhr
Heine Haus
Bolkerstraße 53
Eintritt: 6,- €
Markku Kivinen: „Betongötter“
Moderation: Christian Ruzicska
Lesung des deutschen Textes: Rudolf Müller

 


Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.