Weiterbildung

Autorenweiterbildung

Gemeinsam mit den drei anderen Literaturbüros in NRW bieten wir in jedem Jahr Seminare an, die Schreibenden Unterstützung bei der Professionalisierung bieten und von ExpertInnen geleitet werden. Neben Workshops zu den verschiedensten Gattungen werden auch Sprech- und Stimmtrainings organisiert und Informationsveranstaltungen zu Themen wie Verlagssuche, Rechtsfragen und Ähnlichem angeboten.

Seminare 2012:
Biografisches Schreiben / Figurenstellen
Leitung: Tanya Lieske (Journalistin, Autorin, Coach)

Termin:
11. – 12. Mai Biografisches Schreiben (Fr. 17.00-20.00 Sa 10.00-18.00)
13. Mai Figurenstellen (So 10.00-13.00 Uhr)
Das Seminar Biographisches Schreiben am 11./12. Mai ist auch einzeln buchbar.

Vergangenheit ist, wenn es nicht mehr weh tut (Mark Twain).
Das kennen alle Autoren: Ständig mogelt sich der eigene Stoff, schleicht sich unsere Vergangenheit in den Text, den wir gerade schreiben. Mit gutem Grund: So lange es noch zwickt, muss man darüber schreiben. Schreiben hilft, und Schreiben heilt.
Mit gezielten Schreibübungen lernen die TeilnehmerInnen dieses Seminars, wie man die eigene Biografie befragt. Sie lernen den Biografischen Punkt kennen, der sich so gerne in dem fiktionalen Text einstellt. Sie lernen, ihre Vergangen-heit zu achten und spielerisch mit ihr umzugehen. So können aus dem eigenen Leben dann doch die besten Geschichten wachsen.

Figurenstellen
Beim Schreiben werden unsere Figuren wahr. Sie haben eigene Vorlieben, eine eigene Biografie, und sie kommunizieren mit uns.
Mit der Methode des Figurenstellens können wir unsere Figuren lebendig werden lassen. Ihre Beziehungen untereinander werden deutlich und die Teilnehmer erfahren, welche Figur wir noch deutlicher heraus arbeiten müssen, damit der Text sich voll entfaltet.
Die Figuren werden mit Holzfiguren, Schleichtieren und mit lebenden Personen gestellt.

Tanya Lieske hat Komparatistik in Saarbrücken, Berlin, Irland und Frankreich studiert. Sie arbeitet seit vielen Jahren als Literaturkritikerin für Zeitungen und den Hörfunk. Beim Deutschlandfunk moderiert sie eine Literatursendung. Tanya Lieske ist ausgebildete Journalistin, weitergebildet im Bereich der systemischen Beratung. Sie hat zwei Bücher veröffentlicht und arbeitet auch als Coach. Weitere Informationen unter: www.tanyalieske.de

Ort: Literaturbüro NRW e.V.
Gebühr: 100,- €, nur Biographisches Schreiben: 80,- €
Bedingungen: Ein größerer eigener Text ist veröffentlicht/in Arbeit. Aus diesem Text sollen 5 möglichst biografische Seiten eingereicht und für das Seminar 10 x kopiert werden.

Lyrikseminar mit Hellmuth Opitz
Art des Seminars: Wochenendseminar
Termin: 03./04. November, 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Literaturbüro NRW
Gebühr: 80,- €
Teilnehmerzahl: 10
Anmeldeschluss: 15. Oktober 2012
Bedingungen: Die TeilnehmerInnen sollten eine Auswahl an eigenen Gedichten mitbringen (in 11facher Ausführung).

Im Sinne des Satzes von Gottfried Benn "Allein: Du mit den Worten/und das ist wirklich allein" steht in diesem Seminar die Arbeit an den Gedichten der Teilnehmer im Vordergrund: Wie wird mit dem Material der Sprache umgegangen? Welche Sprechhaltung nimmt das Gedicht ein?
Überzeugen die Bilder? Aber auch Themen der Gedichtentstehung spielen eine Rolle: Wo nehme ich der Stoff meines Gedichts her? Ist die Realität meine poetische Reibefläche? Oder die Phantasie? Wie schlage ich daraus Funken und für wen schreibe ich überhaupt? Fragen wie diese werden bei der konkreten Textarbeit individuell angeschnitten.

Hellmuth Opitz, geb. 1959 in Bielefeld, wo er immer noch lebt, studierte Germanistik und Philosophie. Er arbeitete als Chefredakteur für ein Stadtmagazin und als freier Journalist. Außerdem verfasste er Rezensionen, Features und Interviews für Musikmagazine wie Musikexpress und Rolling Stone. Seit 1982 erscheinen seine Gedichte in Einzeltiteln sowie Anthologien und Literaturzeitschriften.
www.hellmuth-opitz.de

Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.