Kopfweide. Junge Literaturtage


Die 6. „Jungen Literaturtage" fanden erneut im Schloss Benrath statt: Sie begannen am Dienstag, 20. Oktober mit drei Schulklassen, die auf je einen Autor (Finn-Ole Heinrich, Manfred Theisen), bzw. eine Autorin (Ruth Löbner) trafen. In Lesungen und Gesprächen wurden Bücher vorgestellt, Fragen zum Beruf des Schriftstellers besprochen und Schreibaufträge erfüllt. Die Veranstaltung endete mit dem Vorlesen und Besprechen der entstandenen Schülertexte.

Das Workshop-Programm am 24.+25. Oktober war erneut ausgebucht. Die 8-14-Jährigen schrieben Märchenszenen und inszenierten sie als Schattentheater, erfanden Geschichten (Heldengeschichten, Fantasygeschichten, reale Geschichten von Freiheit, ...) und illustrierten sie, lernten Techniken des Freien Erzählens kennen und erzählten ihre Geschichten, banden ihre Texte mit einer Buchbinderin ein und gestalteten ihre Cover. Einblicke in die Workshoparbeiten vermittelten die Kinder und Jugendlichen in der voll besetzten Abschlusspräsentation am zweiten Abend. Am ersten Abend waren Sprichwörter-Kenner Rolf-Bernhard Essig und Illustratorin Ulrike Möltgen zu Gast und gestalteten eine Lesung mit Zeichen-Rätsel und vielen Fragen/Antworten rund um Sprichwörter und Redewendungen.

Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.