In der Welt zuhause. Adelbert-von-Chamisso-PreisträgerInnen zu Gast in Düsseldorf


Vom 8. – 17. Juni waren fünf Trägerinnen und Träger des Adelbert-von-Chamisso Preises eingeladen, in Düsseldorf aus ihren Büchern zu lesen und mit dem Publikum zu diskutieren. Der Preis wird von der Robert-Bosch-Stiftung an AutorInnen mit ausländischen Wurzeln vergeben, die in deutscher Sprache schreiben. Mit Abbas Khider (Irak), Nicol Ljubic (Serbien), Catalin Dorian Florescu (Rumänien), Marica Bodrozic (Kroatien) und Ilma Rakusa (Slowakei) waren sehr unterschiedliche AutorInnen zu Gast, die dementsprechend auch ein sehr unterschiedliches Publikum anzogen. Die Veranstaltungsorte wurden nach ihrem jeweiligen Profil und passend zu den vorgestellten Büchern/AutorInnen ausgewählt.

Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.