Termin im Dezember

Dienstag, 10. Dezember 2019

Europa erlesen: Mathijs Deen liest aus "Über alte Wege"

Eine Reise durch die Geschichte Europas

Für Mathijs Deen liegt das Wesen unseres Kontinents in immerwährenden Reisen und Wanderungen. In elf Episoden erzählt der niederländische Schriftsteller und Radiojournalist von Europas Straßen und denen, die sie bereist haben. Er folgt den Lebenswegen von Vertriebenen, Wegelagerern, Eroberinnen und Rennfahrern – von Island nach Rom, von Boekelo nach Smolensk. Dabei zeigt er auch ein Europa der Handelswege und Feldzüge, die diese Geschichte maßgeblich mitbestimmt haben und spannt den Bogen von der Altsteinzeit bis in die Gegenwart, in der Europa erneut von Migration geprägt wird. Nicht zuletzt widmet sich Mathijs Deen den Verbindungen zwischen den Menschen Europas und den gemeinsamen Erinnerungen, durch die „die Welt an Bedeutung gewinnt“ Über alte Wege ist wie geschaffen für unsere Reihe „Europa erlesen“, in der wir seit 12 Jahren gemeinsam mit renommierten AutorInnen einen literarischen Blick auf unseren Erdteil richten und zentrale europäische Fragen diskutieren.

Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW
In Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

 

zurück

Hier finden Sie unser Programm für das vierte Quartal 2019 im PDF-Format:


Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.