Termin im Oktober

Dienstag, 15. Oktober 2019

kopfweide: Ute Wegmann liest Judith Kerr

„Ich bin glücklich, das hätte ich noch sagen sollen.“


Als Hitler das rosa Kaninchen stahl ist ein Kinderbuchklassiker. Judith Kerr erzählt darin von ihrer Kindheit im Berlin der 1920er Jahre und ihrer Flucht aus Deutschland, das die jüdische Familie 1933 verlassen muss. Zu ihrem 95. Geburtstag erschien Kerrs Autobiografie Geschöpfe. Mein Leben und Werk in der Übersetzung von Ute Wegmann (Edition Memoria). Im Mai 2019 starb Judith Kerr. Die Lesung gewährt mit Bild- und Tondokumenten Einblicke in ihr Leben und Werk. Ute Wegmann ist freie Redakteurin beim Deutschlandfunk, Autorin (u.v.a. Toni, Reihe Hanser), Moderatorin und Filmemacherin.

zurück

Hier finden Sie unser Programm für das dritte Quartal 2019 im PDF-Format:


Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.