Termin im Dezember

Mittwoch, 05. Dezember 2018

Philipp Winkler - Hool

Heikos Mutter ist abgehauen, sein Vater schwerer Alkoholiker. Als Schulabbrecher und Laufbursche ohne Perspektiven findet er bei den Hooligans den Halt, den er braucht. Sie sind seine Blutsbrüder, seine Ersatzfamilie, und kein Kampf ist zu hart, um das zu schützen, was ihm heilig ist: Seine Jungs, ihre besten Jahre. Philipp Winkler, Jahrgang 1986, studierte in Hildesheim Literarisches Schreiben und lebt in Leipzig. Sein Debütroman Hool, der 2016 auf der Shortlist des Deutschen Buchpreis stand, ist ein ungeschönter, schmerzhafter Blick in die Seele eines Schlägers und Geschlagenen. Die Veranstaltung findet im Rahmen von "LangLese" statt. Das Festival unter dem Motto „Gegen Gewalt“ wird ab dem 10. November im Wuppertaler Stadtteil Langerfeld Bildungs- und Kultureinrichtungen, Firmen und Vereine bespielen. Dabei nähern sich bekannte Autoren, Musiker, Schauspieler, Journalisten und Vertreter des politischen und kulturellen Lebens dem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.

Moderation: Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

Weitere Informationen unter www.langlese.de

In Kooperation mit dem Bürgerverein Langerfeld e.V.

 

zurück

Hier finden Sie die PDF-Version unseres aktuellen Programmheftes:


Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.