Termin im Oktober

Dienstag, 30. Oktober 2018

Düsseltrio

Wohlhabende Residenzstadt, Treffpunkt von Literaten, Malern und Musikern, Zentrum politischer Ereignisse: Im Fuchspelz, auf der Cola-Kiste heißt das Buch der Leiterin des Heinrich-Heine-Instituts Dr. Sabine Brenner-Wilczek, das mit Dokumenten von 1510-2016 die Geschichte der Landeshauptstadt lebendig werden lässt. Schon oft hat sich Christa Holtei mit ihren Büchern auf Zeitreisen begeben. Da liegt es nahe, dass sie auch in ihrer Heimatstadt Düsseldorf einen Blick zurückwirft. In ihrem Buch Die Düsseldorfer Malerschule. Kunst – Geschichte – Leben erzählt sie von einer der einflussreichsten Kunstepochen des 19. Jahrhunderts. Der studierte Historiker und Gymnasial-Lehrer Peter Stegt beschäftigt sich seit 20 Jahren mit der Geschichte des Stadtteils Gerresheim und hat mehrere Publikationen darüber veröffentlicht. Eines seiner Hauptthemen ist der letzte Hexenprozess Westdeutschlands, der 1737/38 in Gerresheim stattfand.

Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW

 

zurück

Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.