Writers‘ Room/ Schreiben ohne Grenzen: Deutschland lesen und (be)schreiben
Start: 24. September 2018
montags 17.00 – 18.30 Uhr (mit Ausnahme der Schulferien/ Feiertage etc.)
VHS am Hbf., Bertha-von-Suttner-Platz 1
entgeltfrei
Anmeldung: maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de

Dieser Kurs richtet sich an nach Deutschland gekommene Schreibende (AutorInnen, JournalistInnen, BloggerInnen), aber auch an Menschen, die einfach nur ganz praktisch in die deutsche Kultur, Politik und deutsche Sprache eintauchen möchten: Gemeinsam lesen und diskutieren wir journalistische, essayistische und literarische Texte und erweitern nebenbei den Wortschatz und klären grammatische Fragen).
Eigene Texte der KursteilnehmerInnen können ebenso Inhalt des Kurses sein: Das genaue Programm wird gemeinsam mit den TeilnehmerInnen nach deren Interessen und Bedürfnissen festgelegt.
Zu einigen Terminen werden ExpertInnen (JournalistInnen, SchriftstellerInnen, NetzwerkerInnen) aus dem Bereich Journalismus/ Literatur eingeladen, die einen Einblick geben in ihr jeweiliges Betätigungsfeld und für Fragen zur Verfügung stehen.   
Das Sprachniveau sollte B!/B2 entsprechen.
Leitung: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW
Information: 0211-8284590, maren.jungclaus@literaturbuero-nrw.de

In Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität und der Volkshochschule Düsseldorf und mit freundlicher Unterstützung der BB Bank.


 

In der Ausgabe der Westdeutschen Zeitung vom  9. Juni 2018 veröffentlichten diie TeilnehmerInnen des Writers' Room - Schreiben ohne Grenzen eigene Beiträge, in denen sie sich mit den unterschiedlichsten Themen und Aspekten düsseldorfs auseinandersetzen auf fünf Sonderseiten: Wir danken der Redaktion der Westdeutschen Zeitung für die spannende Zusammenarbeit!


Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.