Gemeinsam mit den anderen Literaturbüros in NRW organisieren wir ein Weiterbildungsprogramm mit Seminaren zu den unterschiedlichsten Themen rund um das Schreiben, Veröffentlichen und Präsentieren für alle Altersgruppen.

Das Literaturbüro NRW bietet in Düsseldorf zwei Workshops an:

Samstag, 17 November & Sonntag, 18. November 2018
10.00 – 17.00 Uhr
Literaturbüro NRW, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf
Teilnehmerzahl: 10
Teilnahmegebühr: 80,- €
Geschichten für Kinder und Jugendliche – ein Werkstattwochenende
„Ich erinnere mich lebhaft an meine Kindheit. Ich wusste schreckliche Dinge... Die Erwachsenen durften nicht wissen, dass ich sie wusste ... Es hätte sie erschreckt.“ (Maurice Sendak)

Was wünschen sich junge Leserinnen und Leser, wenn sie die Handys weglegen und  zum Buch greifen! Spannung? Humor? Womöglich beides?
Piraten, Detektive, sprechende Tiere oder streitende Eltern  - was beschäftigt Kinder? Welche Bücher wollen junge Menschen lesen:  über Liebe, über Zeitreisen oder über tödliche Erkrankungen? Was muss ich beachten, wenn ich für Kinder und Jugendliche schreibe? Was sollte ich auf jeden Fall vermeiden?
In dieser Literatur-Werkstatt können bereits vorhandene Ideen (Exposés und Manuskripte) vorgestellt und analysiert werden. In dem überwiegend praktischen Teil werden anhand von eingereichten Texten oder Textpassagen (oder Exposés) Geschichten weitergedacht. In einem kurzen theoretischen Teil stellen sich ExpertInnen der Verlagsbranche in einem Podiumsgespräch den Fragen der TeilnehmerInnen zur Situation auf dem Buchmarkt.
Bewerbung/Anmeldung: Interessierte können sich mit Text und kurzen bibliographischen Angaben anmelden. Eine Beschränkung auf maximal Exposé und ein bis zwei Kapitel ist empfehlenswert.

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Ute Wegmann ist seit 1994 freie Redakteurin für den Deutschlandfunk (Büchermarkt, u.a. Die Besten 7) und Moderatorin bei diversen Literaturveranstaltungen. Von 2007 - 2011 war sie Dozentin an der Universität Duisburg/Essen, Fachbereich Geisteswissenschaften, Thema Literaturverfilmungen. Von 2010-2017  arbeitete sie als Programmberatung für die Lit.COLOGNE und ist Veranstalterin des Netzwerkprojektes HEIMSPIEL - Kölner Autoren lesen in Kölner Schulen.

Samstag, 14. April & Sonntag, 15. April
10.00 – 17.00 Uhr
Literaturbüro NRW, Bismarckstraße 90, 40210 Düsseldorf und Kunstsammlung NRW
Teilnehmerzahl: 10
Teilnahmegebühr: 80,- € & Museumseintritt
Die Bewerbung für die Teilnahme erfolgt mit einem eigenen Text und kurzen biobiblischen Angaben.
"das leugnen von farbe an bord einer nuss“ - Bildende Kunst als Inspiration für Poesie

Wie funktioniert der kreative Impuls? Was hat er mit dem Beobachten und der Wahrnehmung auf unsere Umgebung zu tun? Wie können wir unsere fünf Sinne schärfen? Dafür einen „Besteckkasten“ zu entwickeln, wird der Versuch dieses Workshops sein. Vor dem Hintergrund all dieser Fragen wagen wir den Gang ins Museum.
Zahlreiche eitgenössische Lyrikerinnen und Lyriker lassen sich von Bildender Kunst inspirieren. Dabei könnte man meinen, vieles trenne die beiden Künste, funktionieren Sprache und Bild doch jeweils anders auf den Betrachter. Und doch wusste schon Horaz: „Eine Dichtung ist wie ein Gemälde“. Wir wollen gemeinsam einer poetischen Sprache für Bilder nachgehen und vor allem auch selbst Mischformen zwischen Wort und Bild ausprobieren.
Mit Gedichten Fuß im Literaturbetrieb zu fassen, scheint nicht einfach. Und doch: Es gibt Mittel und Wege, mit seinen Gedichten auf sich aufmerksam zu machen. Welche das sein können – da lüpfen wir den Deckel.
Interessierte können sich mit oder ohne Text anmelden. Eine Beschränkung auf maximal drei Gedichte, die repräsentativ sind (stilistisch oder inhaltlich), ist empfehlenswert.

Carolin Callies, geboren 1980 in Mannheim, lebt in Ladenburg bei Heidelberg. Sie hat lange im Verlagswesen und Literaturbetrieb gearbeitet. Mit „fünf sinne & nur ein besteckkasten“ veröffentlicht sie im Frühjahr 2015 bei Schöffling & Co. ihren ersten Gedichtband, für den sie mit dem Thaddäus-Troll-Preis und dem Jahresstipendium für Literatur des Landes Baden-Württemberg sowie dem Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde.  Seit 2016 ist sie stelbständig als Autorin und Veranstalterin. Homepage: www.carolin.callies.de


 

Alle Weiterbildungsseminare der Literaturbüros in NRW finden Sie hier:
https://www.literaturbuero-ruhr.de/index.php?id=97

 

 

 

Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.