+++Bewerbungsfrist für Bibliotheken läuft! Infos weiter unten+++

SchreibLand NRW – Sprachtalent trifft Schreibwerkstatt

2014 haben das Literaturbüro NRW und der Verband der Bibliotheken in NRW mit Unterstützung des Kulturministeriums NRW das SchreibLand NRW ins Leben gerufen. Mit dem Projekt möchten wir Kinder und Jugendliche, die gerne schreiben und sich künstlerisch mit Sprache beschäftigen, fördern und das Angebot von Schreibwerkstätten in NRW ausbauen.

Für die Internetplattform www.schreibland-nrw.de suchen wir – mit Ihrer Hilfe! – außerschulische Schreibwerkstätten von AnbieterInnen aller Art, um eine Datenbank für die Interessierten aufzubauen.

Darüber hinaus verstehen wir die Öffentlichen Bibliotheken in NRW als Anlaufstellen für Schreibbegeisterte, deshalb haben BibliotheksvertreterInnen die Möglichkeit, bei uns die Förderung einer Schreibwerkstatt in ihren Räumen zu beantragen.

→ Klicken Sie HIER, um zu den aktuellen Bewerberinfos und Konditionen für 2019 zu gelangen

HIER finden Sie eine Empfehlungsliste mit AutorInnen, die Interesse an der Werkstattleitung haben (Sie können aber auch andere, ortsnahe AutorInnen vorschlagen).


Bewerbungen und Rückfragen richten Sie bitte an Janina Lommel unter schreibland@literaturbuero-nrw.de

 

Rückblick auf die geförderten Werkstätten der letzten Jahre:
Seit dem Projektbeginn ist das Interesse seitens der Bibliotheken kontinuierlich gestiegen. Im zweiten Jahr nach wurden bereits in 17 Städten SchreibLand NRW-Werkstätten realisiert, für 2017 konnten Förderungen für 24 Bibliotheken ermöglicht werden und 2018 sogar für 30 Bibliotheken - Tendenz steigend! Viele der Bibliotheken die bereits teilgenommen haben, interessieren sich für eine Wiederholung oder Verstetigung der Angebote in ihren Räumen. Inzwischen gibt es darüber hinaus auch interessierte oder bereits in das Projekt involvierte Workshopleiterinnen und -leiter, die von sich aus auf Bibliotheken zugehen, sie für eine Bewerbung um die SchreibLand NRW-Förderung anwerben und das SchreibLand NRW so in weiteren Bibliotheken und Städten bekannt machen.

Einen Einblick in die bisher geförderten Schreibwerkstätten erhalten Sie auf www.schreibland-nrw.de unter WAS BISHER GESCHAH

Über den ersten Durchlauf der Workshops wurde außerdem bereits in der ProLibris, Ausgabe 2/2015 berichtet. Direkt zum Artikel

Finanziert wird das Projekt vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes  NRW und vom vbnw.

Mit dem Projekt SchreibLand NRW möchten wir Kinder und Jugendliche, die gerne schreiben und sich künstlerisch mit Sprache beschäftigen, fördern und das Angebot von Schreibwerkstätten in NRW ausbauen.

Für die Internetplattform www.schreibland-nrw.de suchen wir – mit Ihrer Hilfe! – außerschulische Schreibwerkstätten von AnbieterInnen aller Art, um eine Datenbank für die Interessierten aufzubauen.

Darüber hinaus verstehen wir die Öffentlichen Bibliotheken in NRW als Anlaufstellen für Schreibbegeisterte, deshalb haben Sie als BibliotheksvertreterInnen die Möglichkeit, bei uns die Förderung einer Schreibwerkstatt in Ihren Räumen zu beantragen.



schreibland@literaturbuero-nrw.de

Sie vertreten keine Bibliothek, sind aber Veranstalter von Schreibwerkstätten für Kinder und Jugendliche in NRW oder kennen Angebote in Ihrer Umgebung, die Sie bekannter machen möchten? Dann tragen Sie Ihre Angebote einfach auf www.schreibland-nrw.de unter FÜR VERANSTALTER ein!

Seite empfehlen

Sie möchten diese Seite empfehlen? Vielen Dank! Tragen Sie einfach Ihren Namen und die Emailadresse der Person, die Sie über diese Seite informieren möchten und klicken Sie auf absenden.